Ab 16 Jahren nicht nur kommunal wählen

Ab 16 Jahren nicht nur kommunal wählen

Snapshot default news
News

Landesjugendring fordert Ausweitung der Wahlaltersenkung jetzt!

„Wenn die Landesregierung jetzt an die Änderung des Wahlalters geht, sollte sie keine halben Sachen machen“, findet Isabel Hoever, Vorsitzende des Landesjugendrings Baden-Württemberg. Die Vollversammlung des Landesjugendrings begrüßt das Vorhaben der Landesregierung, das Wahlalter bei Kommunalwahlen auf 16 Jahre zu senken. „Dies ist der erste Schritt in die richtige Richtung“, heißt es in dem Beschluss der Versammlung am 28.4.2012.

Doch den Delegierten der Jugendverbände geht diese Änderung nicht weit genug: „Es macht keinen Sinn das Wahlalter nur für die Kommunalebene zu senken“, erläutert Isabel Hoever, „weder inhaltlich noch politisch. Die Argumente, die für die Senkung auf Kommunalebene sprechen, gelten für die Landesebene gleichermaßen. Es ist nicht vermittelbar, warum dies nicht für beide Ebenen geändert werden soll.“

Bereits seit 2006 fordert der Landesjugendring eine Senkung des Wahlalters auf 14 Jahre bei Kommunal- und bei Landtagswahlen. „Wir sehen die aktuell geplante Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre als einen Erfolg unter anderem unserer Arbeit. Die Forderung nach einer Senkung auf 14 Jahre gilt jedoch natürlich weiterhin – wir bleiben dran!“, erklärt Isabel Hoever.

Rubrik, Tags
News Rubrik: 
Infos
Veröffentlicht ab: 
04.05.2012
Veröffentlicht bis: 
24.04.2014
Zuletzt geändert: 
09.05.2012 - 12:57
Inhaltstyp: 
news
Beitrag Id: 
253360