DeinDing-BW Preisträger 2020

DeinDing-BW Preisträger 2020

News

Anders als in den vergangenen Jahren konnten die Preisträger des „Jugendbildungspreis 2020“, aufgrund der aktuellen Covid19-Situation, nicht auf dem DeinDing-Abschlusstag bekannt gegeben werden. Daher gibt es nun hier eine Liste der diesjährigen DeinDing-Preisträger zu sehen.

Den vierten Platz belegte das Projekt: „Digitale Welt fördert kommunikative Teilhabe“.
Das Projekt hat die digitale Teilhabe von gehörlosen jungen Menschen verbessert und setzte sich dafür ein, dass junge Menschen mit Hörschwierigkeiten kommunikative Vorurteile und Barrieren überwinden.

Platz drei belegte das Projekt: „Jugendcafé Hotspot, Deine Idee - Dein Café“.
Es handelt sich um ein begleitendes Projekt innerhalb der Jugendinitiative Schorndorf (JIS), welches die Strukturen des entstehenden Jugendcafés nutzt, um neue Beteiligungsformen zu erproben. Im Kern soll eine engagierte Gruppe Jugendlicher begleitet und befähigt werden, ihre eigenen Ideen umzusetzen und "ihr" Jugendcafé inhaltlich zu entwickeln, von der Gestaltung und der Konzeption, bis hin zum Betrieb und der Ablauforganisation.

Das Projekt „Die Obstretter“ belegte den zweiten Platz.
Es entstand aus der Umwelt-AG des Elisabeth-Selbert Gymnasiums in Filderstadt. Die Teilnehmenden des Projektes verarbeiten Obst, welches nicht verwendet werden würde (z.B. von nicht abgeernteten Streuobstwiesen und in Zusammenarbeit mit einem Discounter), zu Lebensmitteln, wie z.B. Apfelsaft oder Apfelchips. Sie hoffen, dass sie mit ihrem Projekt ein Bewusstsein für einen überlegten, verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln schaffen können – sowohl bei Schülern und Lehrern als auch bei Gästen an den Schulfesten.

Den diesjährigen ersten Platz des Jugendbildungspreises belegt das Projekt: „Ihr seid gefragt – Das Kinder- und Jugendforum“.
Das Kinder- und Jugendforum der Diakonie Baden ist ein Forum das von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche, die in vollstationären Jugendhilfeeinrichtungen leben, geplant und durchgeführt wird. Zusammengesetzt aus Teilnehmern aus 5 Jugendhilfe-Einrichtungen der Diakonie Baden bereitete eine Gruppe Kinder und Jugendliche mit Unterstützung von Betreuer*innen ein Forum mit Workshops zu verschiedenen, für die Einrichtungen relevanten, Themen wie z.B. „Vielfalt verbindet“, „Drogen – nein danke“, Mobbing oder das Recht auf Privatsphäre, vor.
„Durch das Kinder- und Jugendforum wollen wir allen Kindern und Jugendlichen ihr Recht auf Beteiligung ermöglichen, ihnen Mut machen für sich selbst einzustehen, mitzureden, zu diskutieren und die Chance zu nutzen dazu beizutragen, dass sich was zum Positiven verändern kann.“

Unter https://www.deinding-bw.de/ gibt es einen Videoclip mit den nominierten Projekten zu sehen.

Rubrik, Tags
News Rubrik: 
Infos
Veröffentlicht ab: 
11.05.2020
Veröffentlicht bis: 
14.05.2021
Zuletzt geändert: 
14.05.2020 - 15:54
Inhaltstyp: 
news
Beitrag Id: 
260390