Verdienstmöglichkeiten nach Studium und Ausbildung

Verdienstmöglichkeiten nach Studium und Ausbildung

Snapshot default news
News

In einer neuen Studie hat sich das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW) mit den zu erwartenden Löhnen einzelner Fachrichtungen auseinander ge

Wenn es nach der Studie geht, muss nicht immer ein Hochschulstudium absolviert werden, um einen überdurchschnittlich hohen Lohn zu verdienen. Entscheidend ist eher die gewählte Fachrichtung. Die Studienfächer Zahnmedizin, Medizin und Jura gehören laut DIW Studie zu den "Top"-Fächern hinsichtlich des zu erwartenden Lohns. In den Ausbildungsberufen sind es unter anderem die Bereiche Rechnungswesen, Versicherungen und Finanzen. Allerdings müssen Unterschiede bei den Löhnen von Männern und Frauen gemacht werden. Bei den ingenieurwissenschaftlichen Berufen ist das Einkommen von Männern deutlich höher als das von Frauen. Im Lehramt oder der Sozialarbeit verdienen Frauen hingegen mehr. Der DIW Berlin spricht sich diesbezüglich für mehr Chancengleichheit in den einzelnen Berufen aus.

Weitere Informationen gibt es hier.
 

Infos
Veröffentlicht ab: 
08.05.2012
Veröffentlicht bis: 
28.04.2014
Zuletzt geändert: 
09.05.2012 - 09:29
Inhaltstyp: 
news
Beitrag Id: 
253334