Zukunftsplan Jugend” verabschiedet

Zukunftsplan Jugend” verabschiedet

Snapshot default news
News

Land würdigt den Beitrag der Kinder- und Jugendarbeit und sichert die Arbeit bis 2016.

Der „Zukunftsplan Jugend“ soll als Fortführung des bisherigen „Bündnis für die Jugend“ die Zusammenarbeit der Partner, thematischen Schwerpunkte und finanzielle Absicherung der Jugendarbeit in Baden-Württemberg regeln.

Fünf Landesorganisationen der Kinder- und Jugendarbeit haben den „Zukunftsplan Jugend“ unterzeichnet. In 16 Leitlinien wird darin vereinbart, welche Schwerpunkte die Jugendpolitik des Landes und der Jugendorganisationen für die nächsten Jahre bis 2016 setzt. In „gemeinsamer Verantwortung“ will die Landesregierung mit den Partnern die Zukunft von Kindern und Jugendlichen gestalten. Dafür sieht der Landeshaushalt für den Zukunftsplan Jugend zusätzlich eine Million Euro im Jahr 2013 und drei Millionen im Jahr 2014 vor. Außerdem werden die Mittel für die Kinder- und Jugendarbeit bis Ende 2016 garantiert. Die Landesverbände der Kinder- und Jugendarbeit sehen sich in der Notwendigkeit ihrer Arbeit bestätigt.

Gemeinsame Pressemitteilung als pdf-Dokument.

Rubrik, Tags
News Rubrik: 
Infos
Veröffentlicht ab: 
13.03.2013
Veröffentlicht bis: 
03.03.2015
Zuletzt geändert: 
13.03.2013 - 15:01
Inhaltstyp: 
news
Beitrag Id: 
253789