Kandidatencheck

Kandidatencheck

Snapshot Bildung und Schule
Projektbeschreibung

Demokratie auf erster Ebene - da kommt die Kommunalwahl genau richtig.
Zum "Kandidatencheck" treffen Kandidierende der Stadt Gaildorf und Erstwählende zusammen. Die Veranstaltung ist kurz, knackig, bunt und informativ. Bei DJ Music, Cocktails und mit frischer Moderation treffen sich ca. 60 Leute. Man ist interessiert aneinander und lässt sich auf dieses neue Format ein: bunte Tische, auf denen die 7 zentralen Themen der beiden Jugendforen und der Jugend- Umfrage 2018 skizziert sind, eine Bühne mit Zuordnung zur (Partei-)liste. 

Nach der Begrüßeung geht´s gleich los: Austausch im DU-Modus an den Thementischen, die auch gewechselt werden dürfen. Mobilität, neue Wohn- und Lebensformen, Jugend in ländlichen Räumen, wir planen mit!, Regionalentwicklung, Digitalisierung, Informationsfluss.... einiges überschneidet sich. 45 Minuten - das muss reichen. Während der 15 Minuten Pausenmusik fassen die Tischmoderator*innen das Gehörte zusammen und formulieren eine Frage: "So und so ist es und wie willst du dich im Stadtrat für dieses Anliegen startk machen?" Dann sind die Kandidat+innen dran. Eine Minute zehn für die Antwort - das ist der Rahmen gegen Gelaber. Gleich der erste Kandidat kommt noch nicht mal zum Punkt als die Zeit vorbei ist. Uuuuups. Und jetzt läft es, läuft sogar richtig gut. Die Kandidierenden dürfen sich abwechseln, die Listen sind dafür selbst verantwortlich.

Da fällt den Wähler*innen so manches auf: der eine redet anders als vorhin am Tisch, die andere hat nur Bedenken, der nächste bügelt alles runter, die Themen werden wohl nicht aus Jugendperspektive verstanden. Dennoch: es gibt aufrichtiges Interesse aneinander, man hört so manches zum ersten Mal, die zackige Art des Abends ist dabei hilfreich. Es wird deutlich, dass zur Augenhöre noch ein paar Zentimeter fehlen, aber man ist im Gespräch.

Nach der Zusammenfassung durch den  Moderator und ein paar Fragen aus dem Publikum wird das Wahlverfahren kurz erklärt und zur Briefwahl ermuntert / aufgefordert. Hat gefruchtet: Die Wahlbeteiligung ist hoch. Ja, und in der nächsten Stadtratsitzung wird deutlich, dass die Themen angekommen sind, noch besser, die jungen Leute aus Gaildorf und deren Wahrnehmung der Stadt und Region ist sichtbar, erfahrbar und wichtig geworden.

Und man fragt bereits nach einer Widerholung, auch so ganz ohne Druck der Kommunalwahlen, einfach aus Interesse aneinander. Gut.

Projektträger
Jugendreferat Gaildorf
Pia Dahlinger
Marktplatz 9
74405 Gaildorf
Deutschland
Telefon: 
07971253530
Themenfeld
Themenfeld: 
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
16.07.2019 - 16:10
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
259205