Kinder- und Jugendfarm Sohleck

Kinder- und Jugendfarm Sohleck

Snapshot Themenfeld
Projektbeschreibung

Die Kinder- und Jugendfarm will Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung zu selbstbewussten, eigenständigen, gesellschaftsfähigen und verantwortungsbewussten Menschen unterstützen. Das Angebot der Kinder- und Jugendfarm fördert soziale Kompetenzen, Selbstbewusstsein, Toleranz, Verantwortungsgefühl, Motorik, Koordination und Gleichgewicht, Kreativität, Erfahrungsschatz, Fähigkeiten...

Das Wichtigste nach den Kinder und Jugendlichen sind die Tiere auf der Farm.

Es gibt mehrer Formen der Beteiligung:
In der ‚Kerngruppe’ beteiligen sich Kinder und Jugendliche regelmäßig über einen längeren Zeitraum. Sie vereinbaren unter Anleitung die erforderlichen Tätigkeiten (Pflege, Zucht) und legen gemeinsam das zeitliche Raster fest.
Als ‚Tierpfleger auf Zeit’ können Kinder und Jugendliche probeweise Verantwortung übernehmen. Neben der Integration steht hier die Erfahrung im Umgang mit den Tieren im Vordergrund. Passt ein Tier zu mir – kann ich die erforderliche Verantwortung überneh-men? Durch Aufklärungskampagnen sollen Familien motiviert werden, vor der Entscheidung zu einem Haustier zuerst diese Verantwortung zu erproben.
Entsprechend der Nachfrage von Schulklassen und Gruppen werden eintägige inhaltliche Projekte und Exkursionen angeboten. Für spezielle Situationen (das Schlüpfen und die Entwicklung von Kücken) sind Angebote zu Facharbeiten möglich.
In einem späteren Fortschritt sind spezielle Angebote für hyperaktive, motorisch gestörte oder anderweitig benachteiligte/behinderte Kinder und Jugendliche denkbar.

Projektträger
Vogesenstraße 4
79591 Eimeldingen
Deutschland
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
23.03.2017 - 11:21
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
251888