Ausdrucksstark

Ausdrucksstark

Snapshot Themenfeld
Projektbeschreibung

In dem Projekt Ausdrucksstark sollten während der gemeinsamen Erarbeitung eines Theaterstücks Kinder in ihrer Ausdrucksfähigkeit gefördert und ihr Wortschatz erweitert werden. Alle beteiligten Kinder kamen aus Milieus, die sie mehrfach benachteiligten. Besonders signifikant war ihre Bildungsbenachteiligung. Ehrenamtlich unterstützt wurden die Kinder durch acht ältere Schülerinnen.
Während zu Beginn des Projektes sich alle Kinder begeistert und regelmäßig beteiligten, nahm nach ca. fünf Monaten die regelmäßige Teilnahme spürbar ab. Immer wieder kamen neue Kinder hinzu, andere blieben weg oder kamen in unregelmäßigen Abständen wieder.
Sich in ihrer Freizeit, besonders im Anschluss an Nachmittagsunterricht nochmals an einem Gruppenangebot zu beteiligen, fiel den Kindern im Verlauf des Schuljahres schwer und sie entschieden sich situationsbezogen und nach individueller Befindlichkeit zur Teilnahme. Unser Ziel, ein Theaterstück mit einer beständig teilnehmenden Gruppe zu erarbeiten, konnten wir unter diesen Umständen nicht mehr verfolgen.

Da für uns die Förderung der Ausdrucksfähigkeit und Erweiterung des Wortschatzes der Kinder Vorrang vor einem bühnenreifen Stück hatte, entschieden wir uns für kurze alltagsbezogene Szenen, die wir an unterschiedlichen Orten erdachten. Dazu wurden die Kinder animiert von kleinen Ereignissen oder Erlebnissen zu erzählen. Diese wurden dann mit der Gruppe sprachlich und inhaltlich „überarbeitet“ und in kleine Spielszenen umgesetzt. Dies bereitete den Kindern immer wieder sehr großen Spaß! Der Wortschatzaufbau wurde durch viel Körperarbeit ergänzt, so dass die Kinder die Ausdrucksfähigkeit auch über die Körpersprache verbesserten. Über diesen Zugang konnten wir den teilnehmenden Kindern Stunden mit viel Freude und Entspannung bieten und unser Ziel weiter verfolgen. Eine öffentliche Theateraufführung mit selbst erarbeiteter Bühnenkulisse können wir am Ende des Projektes nicht präsentieren.

Dem Projekt Ausdrucksstark lag das Ziel der Verbesserung der Sprach- und Ausdrucksfähigkeit zu Grunde. Dieses Ziel von ursprünglich zwei Jahren, in der durch die Stiftung leider auf ein Jahr gekürzten Zeit, zu erreichen, ist bei unserer Zielgruppe nicht möglich! Wir nahmen dennoch, wie oben aufgezeigt, im Umgang mit den Kindern positive Veränderungen wahr.
 

Projektträger
Dalkinger Straße 24
D-73479 Ellwangen
Deutschland
Telefon: 
07961 / 52843
Fax: 
07961 / 54475
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
22.03.2016 - 16:10
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
252027