Das Jugendratsmodell

Das Jugendratsmodell

Snapshot Soziales
Projektbeschreibung

Der Jugendrat ist ein von allen 12- bis 17-jährigen Jugendlichen eines Stadtteils gewähltes Gremium. Die Jugendlichen werden schriftlich zur Jugendratswahl eingeladen. Zur Wahl stellen können sich alle 13- bis 17-jährigen StadtteilbewohnerInnen. Gewählt werden - je nach Größe des Stadtteils - acht oder zwölf JugendrätInnen. Um Ausgewogenheit im Jugendrat zu gewährleisten, ist eine Quotierung wie folgt angestrebt: die Hälfte besteht jeweils aus Mädchen und aus Jungen, Jüngere (13 bis 15 Jahre) sollen ebenso stark vertreten sein wie die Älteren. Der Jugendrat ist für die Dauer von einem bis anderthalb Jahren gewählt. Sein Arbeitsauftrag besteht darin, sich im Namen aller jungen StadtteilbewohnerInnen für eine Verbesserung der Freizeit- und Lebenssituation im Stadtteil einzusetzen. Hierzu gehört, AnsprechpartnerInnen für die Anliegen der Kinder und Jugendlichen zu sein, den Austausch mit den im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit Engagierten zu suchen sowie mit den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung in Kontakt zu treten. Der/Die hauptamtliche MitarbeiterIn unterstützt und begleitet den Jugendrat. Zunächst gilt es, die gewählten JugendvertreterInnen zu einem arbeitsfähigen Gremium zusammenzuführen. Weiter deckt der/die Hauptamtliche formale Erfordernisse wie die regelmäßige Einladung zur Jugendratssitzung, die Vorbereitung der Tagesordnung, die Sitzungsleitung und Protokollieren ab. Nicht zuletzt führt er/sie die JugendrätInnen an die verschiedensten Arbeitsformen heran und vermittelt die hierfür erforderlichen Fähigkeiten (z.B. Planung, Vorbereitung und Durchführung von Aktivitäten, Öffentlichkeitsarbeit, Kontaktaufnahme zur Verwaltung u.v.m.).

Projektträger
Pflugfelderstraße 5
71636 Ludwigsburg
Deutschland
Telefon: 
07141 / 903861
Fax: 
07141 / 922348
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
24.03.2017 - 14:38
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
250423