Sprayen gegen Vorurteile und Rassismus

Sprayen gegen Vorurteile und Rassismus

Projektbeschreibung

Ich habe im vergangenen Jahr an der Ausbildung zum Vielfaltcoach teilgenommen und anschließend an meiner Schule Friedrich - Uhlmann - Werkrealschule, Laupheim eigenständig ein Projekt mit dem Titel "Sprayen gegen Vorurteile und Rassismus" organisiert. Zunächst haben meine Klasse und ich uns im Rahmen eines Projekttages mit den Themen Rassismus und Ausgrenzung beschäftigt. Hierbei haben wir uns einen Film angesehen, in dem eben diese Themen aufgegriffen wurden. Danach haben wir ausführlich über diese Themen diskutiert und uns im Anschluss überlegt, wie wir an unserer Schule eine Graffiti - Wand zu diesen Themen gestalten könnten. Nach eifrigen Überlegungen hatten wir am Ende des Tages ein Konzept für die Gestaltung der Wand vorliegen und kümmerten uns nun um die Organisation. Dazu haben wir uns bei unserem Schulleiter nach einer geeigneten Wand erkundigt, haben Material eingekauft, den Tagesablauf für die Spray - Aktion geplant und anschließend noch echte Profisprayer ins Boot geholt, die uns wertvolle Tipps gaben, wie man am besten mit den Spraydosen umgeht. Auch bei der Umsetzung der Gestaltung waren uns die Profis behilflich. Bevor es dann endlich ans sprayen ging, mussten wir zunächst noch die Skizzen unseres Motivs an der Wand auftragen. Nach langer Arbeit konnten wir das Graffiti dann fertig stellen, seitdem wirbt es im Eingangsbereich unserer Schule für Toleranz, Courage und Respekt.

Projektträger
Simon Herter
keine Angabe
88471 Laupheim
Deutschland
Themenfeld
Region, Partner
Region: 
Infos
Zuletzt geändert: 
01.10.2018 - 18:52
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
252320
Medien
Video
Eine Graffiti Wand entsteht
Teilen