Wiederbelebung Jugendeishockey im Nordschwarzwald

Wiederbelebung Jugendeishockey im Nordschwarzwald

Snapshot Jugendarbeit
Projektbeschreibung

Projektidee Durch das Projekt soll ein neues Angebot in der Kinder- und Jugendarbeit etabliert werden und somit das sportlich aktive Miteinander im Nordschwarzwald gestärkt werden. • Vorrangiges Ziel ist nicht der Aufbau einer Jugendmannschaft, sondern ist es, die Lust am Eishockey zu wecken. Kinder und Jugendliche sollen ausprobieren und „schnuppern“ können ohne sich langfristig an einen Verein zu binden. • Eishockey fördert das soziale Miteinander wie jede Mannschaftssportart. • Reaktions- und Handlungsfähigkeit werden gefördert. Viele Kinder und Jugendliche haben diese Fähigkeiten verloren und können dies auf spielerische Weise erlernen. Inhaltlicher und zeitlicher Verlauf Ausgangslage: Eine Projektgruppe bestehend aus Eishockey-Hobbyspielern hat die Idee mit Kindern und Jugendlichen aus dem engen Kreis der früheren "Eishockeyfamilie" besprochen und sie sind auf große positive Resonanz gestoßen: 20 Interessierte konnten bisher gefunden werden, obwohl die „Eiszeit“ erst im Oktober wieder starten kann. Die in Bad Liebenzell gegebene regionale Infrastruktur ist mit dem Polarion vorhanden. Eine solche Initiative für die schnellste Sportart der Welt gibt es derzeit im Nordschwarzwald nicht. Die früheren Strukturen in Bad Liebenzell (große Erfolge im Erwachsenen- und im Nachwuchsbereich in den späten 80er und frühen 90ern) liegen brach; wir hoffen durch diese Initiative diese Kinder- und Jugendarbeit wieder beleben zu können. Ab Oktober: • Drei ehrenamtliche Übungsleiter / Coaches haben fest zugesagt und werden die Kinder und Jugendlichen betreuen und trainieren. Die Übungsleiter / Coaches werden unentgeltlich arbeiten. • Geplant ist eine Eishockeyeinheit pro Woche zum Beginn der Initiative. Perspektivisch eventuell weitere, je nach Entwicklung der Initiative. • Kostenlose Bereitstellung der Leihausrüstung für Einsteiger. Bei dauerhafter Trainingsteilnahme wird eine Beratung / Unterstützung für die Beschaffung einer eigenen Ausrüstung angeboten. • Nutzung der neuen/sozialen Medien wie z.B. Instagram als Werbeplattform. • Werbung an lokalen Schulen und Jugendhäusern. Nutzung bekannter Werbeflächen in Supermärkten und bei Bäckereien. • Der Trainingsbetrieb wird flankiert durch soziale Aktivitäten untereinander (Grillen, Ausflüge, Events) aber auch gegenüber anderen Zielgruppen, z.B. Kindergarten, ältere Menschen usw. Zielgruppe Alle Eishockey-Interessierte im Alter zwischen sieben und zwanzig Jahren, inzwischen konnten schon 20 Interessierte aus dieser Altersgruppe gefunden werden. Die Initiativgruppe ist sich sicher, dass bis zu 40 Kinder und Jugendliche teilnehmen werden. Kooperationspartner sind die Eishalle Polarion und das Stadtjugendreferat Bad Liebenzell.

Projektträger
Pb2080
Wolfgang Borkenstein
Vogteistr. 44
75365 Calw
Deutschland
Telefon: 
07051/160-477
Fax: 
07051/795-477
Themenfeld
Region, Partner
Region: 
Infos
Zuletzt geändert: 
08.06.2021 - 09:40
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
261100