ZELTissimo - 3. Heidelberger Kinder- und Jugendzirkusfestival 2021

ZELTissimo - 3. Heidelberger Kinder- und Jugendzirkusfestival 2021

Snapshot Jugendarbeit
Projektbeschreibung

Kinder und Jugendliche aus der Metropolregion und aus ganz Deutschland treffen sich, trainieren in Workshops zusammen und präsentieren ihre Shows in einem extra dafür angemieteten Zirkuszelt.

Ebenso wird es zusätzlich zu den Shows -und das ist sehr wesentlich- Workshops geben, in verschiedensten Bereichen wie Vertikaltuch, Trapez, und Akrobatik bis hin zu Seiltanz, Jonglage und Einrad fahren. Im Vordergrund steht also das Miteinander, kreatives Gestalten sowie vor allem der Austausch von Erfahrungen zwischen den Kindern und Jugendlichen - wir lernen voneinander und miteinander.

Die Kinder und Jugendlichen sind im Alter von 7 – 18 Jahren, der Austausch mit anderen Zirkusgruppen ist bei all dem sehr wichtiger Baustein. Das Zusammenkommen mit anderen Kindern und Jugendlichen mit gleichen Interessen ermöglicht nicht nur das Schließen neuer Freundschaften, sondern bringt auch neue Motivation und weitere Impulse für jede einzelne Zirkusgruppe.

Das Projekt spricht gleichermaßen Jungen wie Mädchen an, wobei die Interessen in den zirzensischen Disziplinen geschlechtsspezifisch differieren. Die Jungen begeistern sich erfahrungsgemäß vor allem für das Diabolo, für die Jonglage und die Clownerie, die Mädchen hingegen beschäftigen sich gerne mit dem Einrad, nehmen gerne an Akrobatik teil und schwärmen für die Luftartistik.

Besonderheiten/Programm: gemeinsame Shows, gemeinsame Mahlzeiten, gemeinsame Spiele, gemeinsame Workshops, Vernetzung, Parade durch die Heidelberger Altstadt

In der zirkuspädagogischen Arbeit geht es um die Förderung von Kreativität und Phantasie, aber auch um das Erreichen und Überwinden von Grenzen. Durch die Workshops in den zirzensischen Disziplinen von und mit den anderen Teilnehmer/innen bzw. deren Betreuer ist ein großer Erfahrungsaustausch und eine Vernetzung möglich!
Die jungen Artist/innen gewinnen im Training, in den Workshops wie auch beim Auftritt enorm an Selbstvertrauen, Körpererfahrung und an Selbstwertgefühl.

Der Zirkus mit seinem Flair und seinen Geheimnissen macht neugierig, motiviert und fasziniert. Wie kaum eine sportliche und pädagogische Betätigung bietet er die Möglichkeit, durch Mut, Ängste, Phantasie, Kreativität und Geschicklichkeit seinen eigenen Körper zu erleben. Er ist ein Freiraum, in dem eine eigene Welt gestaltet werden kann. Zirkuspädagogik ist eine Methode der Sozialarbeit, die künstlerisches Können und pädagogisches Handeln verbindet:

    - Selbstvertrauen, Körperwahrnehmung, Koordination und Orientierung entwickeln
    - Die eigenen Fähigkeiten erkennen und verbessern
    - Gemeinsame und gegenseitige Lernsituationen
    - Soziales Verhalten wie Teamgeist und Freude an Verantwortung fördern
    - Kreativität umsetzen können

Projektträger
ZELTissimo
Charlotte Nano
Harbigweg 5
69124 Heidelberg
Deutschland
Telefon: 
01577-0226636
Fax: 
03212-4860039