Mädchen-Café

Mädchen-Café

Snapshot Interkulturelles Lernen
Projektbeschreibung

Das Mädchen-Café im Zwetschgenwäldle ist ein Bestandteil des Mädchenprojekts >Starke Mädchen - starke Frauen<.
Kommen junge Aussiedlerinnen nach Deutschland, so haben sie eine völlig andere Sozialisation hinter sich, als die Mädchen, die hier aufwachsen. Hier erleben sie nun, dass es eine Vielzahl von Lebensformen gibt. Frauen entscheiden sich selbständig für Familie und/oder Beruf und schaffen sich dabei noch Raum für ihre eigenen Interessen. Viele Mädchen sind zunächst überfordert und orientierungslos. Sie leben in zwei Welten - die Familie mit ihren alten Strukturen und Erwartungshaltungen und ihr neues Lebensumfeld mit vielfältigen Möglichkeiten.
Neben regelmäßigen Gruppenangeboten für Mädchen findet im Zwetschgenwäldle ein offenes Mädchencafé für 14 - 18-Jährige statt. Die Mädchen haben hier einen Raum, sich ungestört mit anderen zu treffen, miteinander zu reden, Musik zu hören, gemeinsam zu spielen etc. Wichtiger Bestandteil des Mädchencafés sind darüber hinaus gemeinsame Gespräche über den Alltag, Ängste und Sorgen.
Die Leiterin des Mädchencafés stellt zum einen eine außerfamiliäre Identifikationsfigur als auch eine kompetente Ansprechpartnerin bei Problemen und persönlichen Anliegen dar.
Das Mädchencafé findet 14-tägig in den Räumen des Evang. Gemeindehauses im Stadtteil statt.

Projektträger
Poststraße 87
74613 Öhringen
Deutschland
Telefon: 
07941 / 34066
Fax: 
07941 / 7189
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
22.03.2016 - 16:07
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
250766