Vielfalt aktiv gestalten und erleben

Vielfalt aktiv gestalten und erleben

Snapshot Interkulturelles Lernen
Projektbeschreibung

Der Stuttgarter Verein Interchange e.V. führt seit vielen Jahren mit Begeisterung Jugendaustauschprojekte mit den Partnerstädten Kairo und Menzel Bourguiba durch. Waldheim ist eine kulturelle Tradition - in den Partnerstädten wurde mit Begeisterung auf die Idee eines internationalen Waldheimes reagiert - so viel grün um die Kinder herum, das ist etwas besonderes. Im Ferienwaldheim Lindentäle stieß die Idee auf offene Ohren und nach monatelanger Vorbereitung war es dann soweit: Am 20.08. kamen 25 Jugendliche aus Ägypten, Tunesien, Spanien, Italien und Deutschland in einem Selbstversorgerhaus im Schwarzwald zusammen um sich auf die spannende, aber auch fordernde Zeit im Waldheim als Betreuer vorzubereiten. Dabei wurden gezielt Jugendliche mit einer Hörbehinderung angesprochen.
Ein fester Bestandteil der Schulungswoche war die Sprachanimation: Durch verschie-dene Spiele wird die Angst vor der fremden Sprache abgebaut – die Teilnehmenden stärken ihr Selbstverstrauen und das Anwenden der Fremdsprache wird – durch regelmäßige Anwendung - zur Normalität. Die angehenden Betreuer formulierten ihre Aufgabe wie folgt: „Waldheim machen bedeutet Verantwortung zu übernehmen und sich zum Ziel zu setzen, den Kindern eine unvergessliche Zeit zu bereiten, in der diese spielend etwas Lernen.“
Frühzeitige Erfahrungen im interkulturellen Austausch machen gerade Kindern und Jugendlichen Diversität erlebbar - spielend wird hier klar: was für mich normal ist, ist vielleicht für jemand anderen eine ungewohnte Herausforderung. Diese Erkenntnis hilft im allgemeinen Umgang untereinander, nicht nur zwischen verschiedenen Nationen. Sie trägt entscheidend zu einer Weitung des Horizonts und der Toleranzbildung bei.

Projektträger
Einrichtung: 
Julian Sieß
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart
Deutschland
Themenfeld
Region, Partner
Infos
Zuletzt geändert: 
02.03.2020 - 12:04
Inhaltstyp: 
projekt
Beitrag Id: 
260083